Gemeinde

Die Bethesdagemeinde

Seit 1885 gibt es die Evangelisch-methodistische Kirche (KdÖR) in Wuppertal. Seit 1977 hat die Gemeinde der Bethesdakirche ihren Standort in der Nevigeser Str. 20. Zur Gemeinde gehören über 400 Kirchenglieder, Angehörige und Freunde.

Die Schwerpunkte des Gemeindelebens sind die lebendigen Gottesdienste am Sonntagmorgen sowie die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Familien. So bieten wir jeden Sonntag parallel zu den Gottesdiensten die Sonntagsschule und monatlich die Teeniekirche an. Unter der Woche laden wir zur Krabbelgruppe, zum Kinderchor "tausendtönchen", zur Jungschar und zum Kirchlichen Unterricht ein. Auch ein Angebot für Jugendliche und für Familien besteht.

Daneben prägen der Gebetstreff, verschiedene Hauskreise, der Frauenfrühstückstreff, der Kreis 60+ für Senioren, Angebote für die mittlere Generation, der Bibelgesprächskreis, der Posaunenchor und der Chor das Gemeindeleben.

Die Gemeinde der Bethesdakirche ist Teil der weltweiten United Methodist Church (UMC), zu der rund 70 Millionen Mitglieder und Anhänger gehören, davon 64.000 in Deutschland.

 

In Wuppertal gehören zwei Gemeinden - in Elberfeld und Barmen - zur Evangelisch-methodistischen Kirche. In unmittelbarer Nähe zur Bethesdakirche liegt das Diakoniewerk Bethesda mit dem Krankenhaus Bethesda, die Diakonissenschwesternschaft Bethesda, die Bethesda Kindertagesstätte und die EmK-Weltmission. Diese Nähe nutzen wir Frucht bringend.